Erste Erfahrungen mit dem Medium Fernsehen machen die Studierenden im 2. Studienjahr. An einem Fernseh-Redaktionstag pro Woche produzieren sie kleine Filmbeiträge und erfahren, welche Arbeit hinter einem "Dreiminüter" steckt.

Wer dabei das Fernsehen als sein Medium entdeckt, sammelt anschließend im Praxissemester weitere Fernseherfahrungen.

Im Abschluss-Semester kann Fernsehen dann als medienpraktischer Schwerpunkt gewählt werden. Meist werden längere Sendungen produziert, z.T. mit Moderation. Wer möchte, kann auch die Bachelor-Abschlussarbeit in wesentlichen Teilen als Fernsehfilm erstellen.

Die technische Ausstattung der Hochschule Bremen erlaubt eine Videoproduktion auf hohem Niveau: Das TV-Labor umfasst DV-Kamera-Ausrüstungen, digitale Schnittplätze mit der Software Adobe Premiere, ein kleines Fernseh-Studio mit Regie und eine Sprecherkabine.

Dozent: Martin Ulrich
Medientechniker: Thomas Köke

Jedes Jahr entstehen eine ganze Menge Beiträge. Interviews, Reportagen, Features, Umfragen...

Eine Auswahl kann man sich im Internet anschauen. Denn Augen Auf Bremen hat seine Videos über vimeo zur Verfügung gestellt. Einfach mal reinschauen.

Wer mehr über die die Beiträge und ihren Kontext erfahren will, sollte mal bei Crossmediaprojekt www.augen-auf-bremen.de reinklicken.

Dass die StudentInnen hier richtig was lernen, zeigt eine E-Mail, die wir kürzlich bekommen haben:

"Betreff: Eine kleine Mail zwischendurch :-)

Hallo Martin Ulrich, es ist zwar schon eine Weile her, aber vielleicht erinnerst du dich daran, dass ich bei dir im 3. Semester das TV-Modul hatte. Mittlerweile mache ich mein Praxissemester bei N24 in Berlin. Grund für meine Mail ist, dass ich vergangene Woche sehr viel gelobt wurde, was meinen Umgang mit Schnitt und Texten angeht. Also Sachen, die ich bei dir gelernt habe. Meine Kollegen meinten, dass ich einen sehr guten Lehrer gehabt haben muss und weil man sich ja immer über Lob freut, wollte ich dir das mal weitergeben :-) Davon abgesehen, dass das Modul eh Spaß gemacht hat: Offensichtlich ist auch wirklich was hängen geblieben ;-) Und dank der von dir gelernten Fähigkeiten bin ich hier jetzt fleißig am mazen, hab ne Menge zu tun (im Gegensatz zu anderen Praktis) und sammel fleißig Arbeitsproben:-)" L.M.

Copyright © 2013 Internationaler Studiengang Journalistik. Designed by SmartAddons.Com
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.

Scroll to top